Nur notwendige akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren
 Termin vereinbaren
Termin vereinbaren
Logo Maderma Hautärzte Kasse & Privat · Hautarzt Maderma Xanten Dermatologie-Praxis · Dr. Mader & Kollegen KV. Kasse & Privat
Hautarzt Maderma Xanten Dermatologie-Praxis · Dr. Mader & Kollegen KV. Kasse & Privat

Behandlung von Hautkrebsvorstufen ohne Operation mit Photodynamischer Therapie PDT

Hautkrebsfrüherkennung und Hautkrebsvorsorge sind in unserer Hautarztpraxis Xanten ein wichtiger Bereich. Dabei geht es immer darum, in einem möglichst frühen Stadium Vorstufen von Hautkrebs zu entdecken und erfolgreich zu behandeln. Die Photodynamische Therapie PDT bietet viele Vorteile bei der Behandlung von Hautkrebsvorstufen (aktinischen Keratosen) oder dem immer häufiger auftretenden sogenannten "hellen" Hautkrebs (Morbus Bowen oder Basaliome) ohne operativen Eingriff. Wir setzen deshalb die Photodynamische Therapie PDT auch in unserer Hautarztpraxis in Xanten mit Erfolg ein.

Die Vorteile der Photodynamischen Therapie PDT

Oftmals liegen viele der Stellen, die behandelt werden müssen, im Bereich des Kopfes oder des Gesichtes. Oder es sind häufig mehrere Stellen, die gleichzeitig behandelt werden müssen. Natürlich haben viele Patientinnen und Patienten hier Angst vor möglichen unschönen (sichtbaren) Narben nach einer operativen Behandlung. Hier setzen wir idealerweise die Photodynamische Therapie PDT ein.

Schmerzfreie Belichtung mit Tageslicht-PDT

Dank der Photodynamischen Therapie PDT ist es erstmals möglich, aktinische Keratosen und bestimmte Formen von Basaliomen mit dieser besonderen Lichttherapie in Verbindung mit einem Licht-Sensibilisator auch ohne operativen Eingriff zu behandeln. Zunächst werden dabei die erkrankten Hautstellen mit einem Pflaster oder einem speziellen Gel behandelt und anschließend mit unserer modernen PDT-Lampe bestrahlt.

Mit dieser neuen Behandlungsmethode ohne Operation, bei der hohe Heilungsraten von bis zu 80% erreicht werden können, kommen wir außerdem zu hervorragenden kosmetischen Ergebnissen. Ein weiterer Vorteil für Patientinnen und Patienten mit großflächigen Lichtschäden (Feldkanzerisierung): Die PDT-Methode ist bei nachgewiesener gleicher Wirksamkeit deutlich weniger schmerzhaft und aufwendig. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, diese Methode mit einer Vorbehandlung mittels fraktioniertem CO2 Laser zu kombinieren. Auf diesem Wege wird die Aufnahme der Substanz in die Haut deutlich verbessert.

Wir beraten Sie gerne in unserer Praxis und informieren Sie über die Möglichkeiten der Photodynamischen Therapie PDT.

"Licht schadet, Licht heilt allerdings auch!"

MVZ MADERMA Dr. Mader & Kollegen · Hautärzte Xanten   ·   02801 - 39 87 02801 - 39 87

©2021 by MVZ MADERMA GmbH · Dr. Mario Mader & Kollegen · Standort: Bahnhofstraße 3 · 46509 Xanten